Kein Mindestbestellwert
Postpaket-Versand kostenlos: ab CHF 100.–
Kauf auf Rechnung

Nachttisch

1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Nachtkonsole Romantique
Nachtkonsole
Romantique
CHF 189.00 CHF 151.20
Hocker-Nachttisch Laveno
MODULAR
Hocker-Nachttisch
Laveno
CHF 165.00
Nachttisch Porto
MODULAR
Nachttisch
Porto
CHF 208.00 CHF 166.40
Nachttisch One 700
Nachttisch
One 700
CHF 223.00 CHF 178.40
Nachttisch Ortega
MODULAR
Nachttisch
Ortega
CHF 223.00 CHF 178.40
Nachttisch Ludo
HASENA
Nachttisch
Ludo
CHF 233.00 CHF 186.40
Nachttisch Flims
HASENA
Nachttisch
Flims
CHF 357.00 CHF 285.60
Hänge-Nachttisch Joelle
Hänge-Nachttisch
Joelle
CHF 385.00 CHF 308.00
Nachttisch Modo-Jone
HASENA
Nachttisch
Modo-Jone
CHF 481.00 CHF 384.80
Nachttisch Navlis
Nachttisch
Navlis
CHF 415.00
Nachttisch Calando
STAUD
Nachttisch
Calando
CHF 546.00 CHF 436.80
Nachttisch Nalvis
Nachttisch
Nalvis
CHF 592.00 CHF 473.60
1 von 2

Der perfekte Nachttisch

Der perfekte Nachttisch zur Schlafzimmereinrichtung

Natürlich lässt sich jeder x-beliebige Beistelltisch neben das Bett im Schlafzimmer stellen. Aber viel schöner und auch praktischer ist, den Nachttisch passend zu den eigenen Gewohnheiten, Bedürfnisse und passend zum Design der Schlafzimmer-Einrichtung auszuwählen. Nachttische sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich: auf Beinen, als Klotz, mit dem Boden abschliessend, mit und ohne Schubladen, die in der Anzahl variieren, oder eine Kombination aus Schublade und Ablageboden. Auch die Materialien und Farben sind divers erhältlich, so dass der richtige Nachttisch auch immer jener ist, der mit Bett, Kommode und Kleiderschrank im Schlafzimmer ideal harmoniert. Ob Echtholz, Furnier oder Kunststoff ist hierbei nicht der ausschlaggebende Faktor und auch kein Qualitätsmerkmal. Auch Kunststoffe oder Echtholzfurniere können in gleichwertiger Qualität zu Massivholz hergestellt sein.

Einschlafbedürfnisse helfen bei der Betttisch-Auswahl

Wer gerne liest, wird einen Nachttisch bevorzugen, auf dem eine Nachttischlampe und das Buch, vielleicht auch die Brille Platz finden. Eine unverzichtbare Kosmetiktücher-Box benötigt bei anderen einen passenden Ort auf dem Tischchen. Entsprechend sind Nachttische mit einem Regalbrett zu bevorzugen, weil dort entsprechende Utensilien auch im Dunkel ertastet werden können. Wer bestimmten Zu-Bett-geh-Ritualen folgt oder Medikamente vor dem Schlafengehen einnimmt, wird möglicherweise Nachttische bevorzugen, die über Schubladen verfügen. Dort lassen sich alle Dinge unterbringen, die die Aufgeräumtheit oder das Gesamtbild des Schlafzimmers tagsüber stören könnten. Weiterhin sind manchmal medizinische Geräte notwendig, sodass diese unter dem Nachttisch einen Platz finden sollten, ohne zu stören. Denn sie können den Einschlafrhythmus beeinträchtigen, wenn abends erst einmal alles wieder gerichtet werden muss, bevor es verwendet werden kann. Entsprechend sind Nachttische auch Hilfen und Unterstützer in Alltagsritualen, die dabei helfen, in Ruhe zu Bett gehen zu können, um in einen erholsamen Schlaf zu finden.

Weitere Entscheidungsfaktoren für die richtigen Nachttische

Mitunter kann auch das Putzverhalten ein Grund sein, ein Design von Betttischen zu bevorzugen und ein anderes abzulehnen. Nachtkistchen auf kurzen Füssen müssen verstellt werden, um darunter Staub zu saugen, während unter Nachttischen auf langen Beinen einfacher gereinigt werden kann. Bei Nachtschubladen, die mit dem Boden abschliessen, muss nicht unter dem Möbel gesaugt werden, was die Haushaltszeit verringert. Dies gilt auch für wischbare Flächen im Gegensatz zu geschlossenen Laden. Ein dazugehöriger Faktor ist auch die Pflege des Materials. Während Kunststoff wenig Zeit- und Arbeitsaufwand benötigt, verlangen Glasböden und Echtholzmehr Zuwendung. Wer diese nicht geben möchte oder kann, sollte daher zu einfacheren Materialien greifen. Dies geht auch ohne Qualitätsverlust. Zudem gibt es Beistelltische fürs Schlafzimmer, die gleichzeitig auch als Hocker Verwendung finden können. Diese multifunktionalen Möglichkeiten können ein weiteres Entscheidungskriterium werden – beispielsweise für kleinere Personen mit sehr hohen Schränken. Letztendlich sind es also die eigenen Vorlieben oder auch Bedürfnisse, die zusätzlich zum Design selbst entscheiden, welches Nachttischchen die perfekte Wahl darstellt.

Der perfekte Nachttisch Der perfekte Nachttisch zur Schlafzimmereinrichtung Natürlich lässt sich jeder x-beliebige Beistelltisch neben das Bett im Schlafzimmer stellen. Aber viel schöner und... mehr erfahren »
Fenster schliessen
Nachttisch

Der perfekte Nachttisch

Der perfekte Nachttisch zur Schlafzimmereinrichtung

Natürlich lässt sich jeder x-beliebige Beistelltisch neben das Bett im Schlafzimmer stellen. Aber viel schöner und auch praktischer ist, den Nachttisch passend zu den eigenen Gewohnheiten, Bedürfnisse und passend zum Design der Schlafzimmer-Einrichtung auszuwählen. Nachttische sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich: auf Beinen, als Klotz, mit dem Boden abschliessend, mit und ohne Schubladen, die in der Anzahl variieren, oder eine Kombination aus Schublade und Ablageboden. Auch die Materialien und Farben sind divers erhältlich, so dass der richtige Nachttisch auch immer jener ist, der mit Bett, Kommode und Kleiderschrank im Schlafzimmer ideal harmoniert. Ob Echtholz, Furnier oder Kunststoff ist hierbei nicht der ausschlaggebende Faktor und auch kein Qualitätsmerkmal. Auch Kunststoffe oder Echtholzfurniere können in gleichwertiger Qualität zu Massivholz hergestellt sein.

Einschlafbedürfnisse helfen bei der Betttisch-Auswahl

Wer gerne liest, wird einen Nachttisch bevorzugen, auf dem eine Nachttischlampe und das Buch, vielleicht auch die Brille Platz finden. Eine unverzichtbare Kosmetiktücher-Box benötigt bei anderen einen passenden Ort auf dem Tischchen. Entsprechend sind Nachttische mit einem Regalbrett zu bevorzugen, weil dort entsprechende Utensilien auch im Dunkel ertastet werden können. Wer bestimmten Zu-Bett-geh-Ritualen folgt oder Medikamente vor dem Schlafengehen einnimmt, wird möglicherweise Nachttische bevorzugen, die über Schubladen verfügen. Dort lassen sich alle Dinge unterbringen, die die Aufgeräumtheit oder das Gesamtbild des Schlafzimmers tagsüber stören könnten. Weiterhin sind manchmal medizinische Geräte notwendig, sodass diese unter dem Nachttisch einen Platz finden sollten, ohne zu stören. Denn sie können den Einschlafrhythmus beeinträchtigen, wenn abends erst einmal alles wieder gerichtet werden muss, bevor es verwendet werden kann. Entsprechend sind Nachttische auch Hilfen und Unterstützer in Alltagsritualen, die dabei helfen, in Ruhe zu Bett gehen zu können, um in einen erholsamen Schlaf zu finden.

Weitere Entscheidungsfaktoren für die richtigen Nachttische

Mitunter kann auch das Putzverhalten ein Grund sein, ein Design von Betttischen zu bevorzugen und ein anderes abzulehnen. Nachtkistchen auf kurzen Füssen müssen verstellt werden, um darunter Staub zu saugen, während unter Nachttischen auf langen Beinen einfacher gereinigt werden kann. Bei Nachtschubladen, die mit dem Boden abschliessen, muss nicht unter dem Möbel gesaugt werden, was die Haushaltszeit verringert. Dies gilt auch für wischbare Flächen im Gegensatz zu geschlossenen Laden. Ein dazugehöriger Faktor ist auch die Pflege des Materials. Während Kunststoff wenig Zeit- und Arbeitsaufwand benötigt, verlangen Glasböden und Echtholzmehr Zuwendung. Wer diese nicht geben möchte oder kann, sollte daher zu einfacheren Materialien greifen. Dies geht auch ohne Qualitätsverlust. Zudem gibt es Beistelltische fürs Schlafzimmer, die gleichzeitig auch als Hocker Verwendung finden können. Diese multifunktionalen Möglichkeiten können ein weiteres Entscheidungskriterium werden – beispielsweise für kleinere Personen mit sehr hohen Schränken. Letztendlich sind es also die eigenen Vorlieben oder auch Bedürfnisse, die zusätzlich zum Design selbst entscheiden, welches Nachttischchen die perfekte Wahl darstellt.

Zuletzt angesehen